Barhocker verschiedene Materialien und Designs

Moderne Essbereiche – gemütliche Möblierung, die auch Ihre Gäste anspricht.
Barhocker Längst ist bekannt, dass heutzutage Barhocker zur modernen, jungen Art sich einzurichten gehören. Dabei wird diese legere und originelle Bestuhlung keineswegs mehr auf Partykeller begrenzt, sondern hat mittlerweile seinen festen Platz in vielen häuslichen Essbereichen erobert. In schick eingerichteten Küchen findet man Barhocker und -tische genauso wie in Esszimmern und legeren Außenbereichen. Dabei spiegeln sich die verschiedenen Designs dieser modischen Möbel durchaus auch in konventionellen Sitzmöbeln nieder, so dass sich die Stühle einer herkömmlichen Essgruppe hervorragend mit einer Bartischecke zum Abchillen im selben Raum kombinieren lassen.

Artikel 1 bis 8 von 837 Gesamt

pro Seite
Seite 1 von 105 Vor Letzte

Artikel 1 bis 8 von 837 Gesamtanzahl

pro Seite
Seite 1 von 105 Vor Letzte

Ungewöhnliche Raumgestaltung mit Barhocker – verschiedene Generationen und Gelegenheiten im Blick

Barhocker Design Dies macht die Raumgestaltung gleich viel einfacher und sorgt für eine durchgängige Optik, ohne dabei langweilig zu wirken. Auch können mit unterschiedlich hohen Stühlen und Hockern alle Generationen ihren bevorzugten Sitzplatz und Lebensstil im selben Haushalt finden. Verschiedene Perspektiven sind hier inklusive, je nach Tageszeit oder Lust und Laune. Morgens kann jeder für sich seinen Kaffee beim Zeitunglesen an der Küchentheke genießen. Abends wird zusammen an der herkömmlichen Esszimmer-Sitzgruppe zu Abend gegessen. Zum Freitagabend-Partyspaß gehört das coole Barset in Chrom und knalligem Kunstleder oder die Barhocker mit Rattansitz. Und beim Sonntagskaffee wird’s gesprächig am edlen, hohen Holztisch auf vierbeinigen Hocker 'n mit elegant stoffbezogenen Sitzkissen, mal in naturbelassenem Massivholz, mal in weißer Lackierung.

Nutzen Sie die Vielfalt – von mega-bequem bis ultra-cool

Bei der Vielfalt der Barhocker-Designs sowie der verwendeten Materialien für die Sitze und Standbeine ist für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei. Auch für jedes Komfortempfinden findet sich der entsprechende Sitz. Der Übergang zwischen Barhocker und Barstuhl ist fließend. So finden sich ungepolsterte Barhocker mit flacher, runder Sitzfläche oder aber im Tulpendesign. Hier nimmt man ohne anlehnen zu können Platz. Aber genauso bietet der Markt drehbare Barhocker mit dünner bis superdicker Polsterung, gerne samt bequemer niedriger bis hoher Rückenlehne oder sogar Armlehnen. Manche wirken loungig relaxt, andere wiederum passen sogar in eine Büroatmosphäre.

Die angenehme und zumeist stufenlose Höhenverstellbarkeit dieser legeren Sitzgelegenheiten liegt häufig in einem Gaslifthebel unterhalb der Sitzschale. Die Füße kann man vorne bequem auf einem Tritt abstellen, der entweder am Standbein oder unten an der Sitzschale angebracht ist.

In jedem Fall sind Barhocker als Eyecatcher gedacht. Man lässt deshalb bei der Aufstellung der Barsets genügend Abstand zu anderen Möbeln. So kann das Ensemble aus Barhockern und Theke optisch den Eindruck entfalten, den die Designer ihm zugedacht hat.